PDF
Simon Palais In den Jahren 1909 bis 1911 errichtete die Ida Simon-Stiftung aus dem Erbe der Berliner Philanthropin nach einem Entwurf von Georg Thür eine „private ... Krankenstation für Frauen und Mädchen ohne Unterschied des Glaubens, welche ... keine Unterstützung durch öffentliche Mittel bekommen“.

Die Patientinnenzimmer mit den Balkonen hoch über der Spree waren sehr komfortabel ausgestattet, jedes hatte ein eigenes Bad mit in den Boden eingelassener Wanne. Das Haus im neoklassizistischen Baustil prägen elegante Stilelemente und das außergewöhnliche Rot der Fassade.
Zukunft Im direkt an der Spreepromenade gelegenen Simon Palais genießt man von den exklusiven ein- und zweigeschossigen Stadtwohnungen einen einmaligen Blick auf die Museumsinsel. Ebenerdig im Simon Palais liegt das kleine, feine Literaturcafé. Hier können Sie in gastfreundlicher Atmosphäre das anspruchsvolle literarische Programm genießen.

Die Neugestaltung des Gebäudes durch die Architekten Patzschke & Partner erhält den Charme der historischen Architektur.
de | en